Unsere TOP Erlebnisse  und Lieblingsorte in Altenburg

Erst einmal unsere Liste der 10 TOP Erlebnisse, die Sie nicht versäumen sollten:

1. Unser Spielkarten- & Spezialitätenladen am Markt 17. Hier finden Sie alle leckeren regionalen Produkte und über 400 verschiedene Spielkarten und Spiele. Mehr gibt es nirgends! Hier starten auch unsere Stadtführungen. Also: Stöbern, verkosten und regionale Geschichten kennenlernen.

2. Das Residenzschloss Altenburg ist über 1000 Jahre Bau-/Geschichte an einem Ort, dazu Türme zu besteigen, das Spielkartenmuseum und prächtige Festsäle und Wohnräume der Wettiner Fürsten. Und dann noch die Schlosskirche! So schön!!!

3.Die Stadtkirche St. Bartholomäi und die Brüderkirche. Eine von beiden ist meist offen. Nicht böse sein, wenn es nicht so ist und online schauen, wann Sie rein können. St. Bartholomäi ist ein wichtiger Ort der Reformation mit einer spannenden Ausstellung und einem Kirchturm mit tollem Blick über die Stadt. Die Brüderkirche ist ein Jugendstiltraum und Ort der friedlichen Reformation 1989.

4. Der Große Teich mit dem Inselzoo, dem Stadtwald, der Hellwiese, Kleingärten und italienischem Lebensgefühl im Parkhotel. Hier sind Sie richtig, wenn Sie entspannt spazieren gehen wollen, ein Eis oder eine Pizza essen, über Erdmännchen lachen und einfach das Leben geniessen wollen.

5. Das Interim des Lindenau-Museums und das Theaterzelt des Landestheaters: die beiden Kulturtempel der Stadt aus dem 19. Jahrhudnert werden grade renoviert. Aber das heisst nicht, dass Sie auf den Inhalt ganz verzichten müssen. Eine kleine, aber umfassende und kostenfrei Ausstellung wartet an der in der Altstadt gelegenen Mühlpforte auf Sie. Und ein Abend im Theaterzelt kommt ja auch nicht so oft in Ihrem Leben vor. Mehr Infos zu Ausstellungen und Vorstellungen online.

6. Die Farbküche ist mehr als nur ein Ort, an dem Altenburg und Gäste malen können. So ist es auch im Kulturspäti oder bei Glen, dem Maler. Hier ist immer etwas los und es trifft sich die kleine Gründerszene in Altenburg. Das Stadtmensch-Projekt bringt neue Ideen, Graffiti und Spass in die Stadt.

7. Das Paul-Gustavus-Haus in der Wallstrasse und der Altenburger Hofsalon hinter der Brüderkirche sind ganz besondere Orte, die Sie nicht auf den ersten Blick finden. Schauen Sie, was los ist an Konzerten, Begegnungen, Lesungen oder Kaffeeklatsch. Ganz sicher kommen Sie mit Altenbrugern ins Gespäch.

8. Der historische Friseursalon ist ein anderes Kleinod, das man leicht übersieht. Ein bis ins Detail erhaltener Damen- und Herrensalon mit Einrichtung aus den 1920iger Jahre versteckt sich am Pauritzer Ende des Brühls.

9. Unsere Lieblingsstationen bei den Schmecktouren, wo Sie sich’s so richtig gut gehen lassen können: Bäckerei Strobel, Gastwirtschaft Kulisse, der Altenburger Senfladen und die Fischhandlung Dünewald. Und nicht vergessen: Altenburger Bier, Wein vom Weingut Triebe, Ziegenkäse oder ein Gläschen Likör probieren. Tipp: gibt es auch bei uns im Laden am Markt 17.

10. Am Skatbrunnen am Brühl müssen Sie Ihre Original Altenburger Spielkarten, die sie bei uns erworben haben, für Glück im Spiel taufen. Das können Sie auch während einer Stadtführung mit uns machen. Das ist lustiger und wir kennen den richtigen “Zauberspruch”!

Auf jeden Fall: Verschaffen Sie sich einen Überblick und gehen mit uns auf eine Tour oder Stadtführung.

Tipp für einen Tagesabblauf: Nutzen Sie unsere Trumpfkarte. Besuchen Sie das Schloss, machen eine Stadtführung mit und geniessen eine italiensiche Spezialität am Großen Teich.