Stadtführungen durch Altenburg

Pleisse Radweg Altenburger Land

Radtour: Pleisse Weg

Terra Plisnensis hieß die fruchtbare Lösslandschaft zwischen Zwickau und Leipzig schon im Mittelalter und wurde für Kaiser Friedrich Barbarossa zum Reichsland mit der Hauptstadt Altenburg. Heute kann man die etwa 100 km lange Radstrecke von der Quelle der Pleiße in Lichtentanne über Zwickau , 40 km durch das Altenburger Land ins Leipziger Neuseenland und ab da nach Leipzig ganz gemütlich in zwei Tagen fahren. Natürlich auch in umgekehrter Richtung. Auf jeden Fall mit einem Stopp in Altenburg und genügend Zeit, sich in der schönen Residenzstadt umzusehen.

Details

Der Streckenverlauf im Altenburger Land von Norden nach Süden 
Haselbach – Treben – Fockendorf – Windischleuba – Nobitz – Altenburg – Mockern – Saara – Zehma – Gößnitz – Ponitz

Die Route wird im Altenburger Land mit anderen Radstrecken vernetzt. So trifft sie zwischen Mockern und Saara mit dem „Radfernweg Thüringer Städtekette“ zusammen. In Nobitz kreuzt sie die Radtour „Altenburg – Colditz“. Außerdem kann in Teilabschnitten die alte Fernhandelsstraße „via imperii“ befahren werden. Damit wird eine außergewöhnliche Verbindung zwischen Radweg und Pilgerweg geschaffen. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist hervorragend. Damit eignet sich die Route auch für Familien und weniger trainierte Radfahrer.

 

Reservieren  
Menü