Geschichte, Kultur & Tradition

In der über 1000-jährigen Geschichte der Stadt spiegelt sich auch deutsche Geschichte. Treffen Sie mit uns Barbarossa, Luther, Brockhaus, aber auch Lindenau, Krebs und Hilbig.

Wir begleiten Sie in Ihrem Bus, mit dem Rad oder zu Fuß durch die abwechslungsreichen Landschaften des Altenburger Landes. Auf selten befahrenen Straßen, Pilgerwegen und zu Orten, die den Zauber vergangener Zeiten spüren lassen.

Mit uns können Sie auch hinter die Kulissen schauen und treffen Menschen, die für ihren Beruf und ihre Arbeit brennen. Kommen Sie mit ihnen ins Gespräch.

  • Filter:

  • Zeit / Dauer

  • Interesse

  • Zielgruppe

Offene Kirchen der Reformation und der friedlichen Revolution

 

Montags sind zwei sehenswerte Kirchen in Altenburg geöffnet. Die beeindruckende Brüderkirche liegt am Markt. Die historische Kirche St. Bartholomäi ist ein ein wichtiger Ort der Reformation.

Mehr  

Residenzstadt-Rendezvous – mit Denkmalsschützern

  | | |

Geraten Sie mit uns ins Schwärmen beim Anblick architektonischer Meisterwerke der Romanik, Gotik, Renaissance, Barock bis hin zu den Gebäuden der Gründerzeit und der Moderne.

Mehr  

Reformation und Revolution – die Brüderkirche

  |

Unsere Brüderkirche sieht so schön aus und kann so viele Geschichten erzählen. 1905 erbaut, steht sie auf dem Grund des ehemaligen Franziskanerklosters, das mit der Reformation von Georg Spalatin geschlossen wurde. Pfarrer Michael Wohlfarth öffnete die Kirche 1988 und war ein wesentlicher Motor der friedlichen Reformation. In der Reformationsdekade wurden die 10 Altenburger Thesen in…

Mehr  

Altenburg klingt: Musikalischer Stadtrundgang mit Orgeln

Der Altenburger Organist und Chorsänger Wido Hertzsch lässt für Sie die Sauerorgel in der Brüderkirche, die Ladegastorgel in der Bartholomäikirche sowie die Trostorgel in der Schlosskirche erklingen. Sie erhalten Einblick in die Geschichte nicht nur der Altenburger Orgelmusik und lernen ganz nebenbei die Schauplätze der Reformation in der Stadt kennen. Service Führung und Orgelvorspiel: Sauerorgel…

Mehr  

Hinter den Kulissen des Landestheaters

  | |

Die Menschen, die hinter den Kulissen arbeiten, sind oft lange dabei und kennen nicht nur jede Ecke des altehrwürdigen Hauses, sondern auch viele Geschichten, die der Zuschauer so nicht wahrnehmen würde.

Mehr  

Historischer Friseursalon

  |

Seit 1966 im Dornröschenschlaf bietet der Salon mit einer ständigen Ausstellung einen Einblick in das historische Friseurhandwerk. Der Friseursalon und seine komplett erhalten gebliebene Ausstattung sind einzigartig.

Mehr  

Der Chapeau Claque ist ein Zylinder – Besuch in der Hut und Putz GmbH

  | | |

Um 1860 begann Altenburg ein Zentrum der Hutfabrikation in Deutschland zu werden. Während eines Betriebsrundganges erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Hutmachergewerbe und können sogar bei einer Hutmodenschau dabei sein.

Mehr  

Geführte Pilgerwanderung auf dem Lutherweg an der Via imperii

  | | |

Seit über 1000 Jahren führt die via Imperii von der Bernsteinküste ins ferne Italien. So wurde sie ein Jakobspilgerweg und heute auch ein Lutherweg.

Mehr  

Fahrt auf der Kohlebahn

Auf Schmalspurgleisen führt die Strecke durch die wieder aufgeforsteten, ehemaligen Braunkohlegebiete des nordwestlichen Altenburger Landes und den Kammerforst ins idyllische Schnaudertal bis nach Meuselwitz.

Mehr  

Georg Spalatins Pilgertipps: Einführungsvortrag zur Reformation und Lutherwegen

  | |

In Altenburg treffen sich Lutherwege aus und nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Mehr  

Bustour mit regionaler Begleitung: Kirche, Knöpfe, Kastendecken

  | | |

Deutschers stellen ihren Schafskäse fast von Hand her. In Ponitz verbirgt sich in der Friedenskirche eine wunderbare Silbermannorgel und das Renaissanceschloss wird von einem rührigen Verein liebevoll renoviert. In Schmölln wurden vor 100 Jahre die meisten Knöpfe Deutschlands hergestellt und dazwischen liegt eine idyllische Landschaft.

Mehr  

Georg Spalatin. Glauben und Freiheit – die Kuratorin führt in St. Bartholomäi

  | | | |

Christine Büring hat 2014 eine Ausstellung kuratiert, die sie mit einer ganzen Gruppe von geistlichen und weltlichen”Ratgebern” diskutiert und konzipiert hat. Es geht um die Inhalte der Reformation, um die vier Soli.

Mehr  

Kunst und Glauben – Frühe italienische Tafelbilder im Lindenau-Museum

  | | |

Staunen Sie mit uns über die Aussagekraft der Meisterwerke aus Italiens Kirchen und Klöstern. Die Schönheit der Bilder Fra Angelicos, Masaccios, Lorenzo Monaco und Sandro Botticellis, die der Altenburger Mäzen Lindenau in seine Heimatstadt brachte,…

Mehr  

Führung durch das Lindenau-Museum

  |

Bernhard August von Lindenau (1779-1854) hatte die Vision “Die Jugend zu belehren, das Alter zu erfreuen”. Der sächsische Minister und Mäzen wollte Bildung und Entwicklung in Altenburg fördern.

Mehr  

Georg Spalatins Arbeitswege – Reformation an authentischen Orten

  | | |

Nichts war einfach im Leben eines Reformators: Folgen Sie mit uns Georg Spalatin zum Augustiner-Chorherrenstift, der Stadtkirche St. Bartholomäi, dem Marktplatz und der Brüderkirche und ins Schloss.

Mehr  

Barbarossa lässt bauen – Projekt Terra Plisnensis

  | | | | |

Als kaiserliches Reichsland sollte die fruchtbare “Terra Plisnensis” eine Modellregion werden. Friedrich Barbarossa hatte in Italien gesehen, wie man Wirtschaft mit Infrastrukturen fördert. So ließ er in seiner “Hauptstadt” Altenburg bauen.

Mehr  

History-Hopping: die Ernestiner und ihre Altenburger

  | | | |

Hinter jedem Bild versteckt sich ein Ernestiner Fürst. Unser Stadtführer zeigt Ihnen die Residenzstadt und erzählt Ihnen sieben spannende Geschichten aus 500 Jahren Beziehung zwischen Ernestiner Fürsten und “ihren” Altenburgern.

Mehr  
Menü