Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain wieder geöffnet

Altenburger Bauerngeschichte in der Landesgrenze im Schloss Blankenhain

Nach längerer Corona-Pause ist das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain zum Teil wieder für den Besucherverkehr geöffnet.

Was kann ich im DLM Schloss Blankenhain sehen?

  •  vorrangig die landwirtschaftlichen und landtechnischen Expositionen im Rittergutsareal, welche über die Kasse betreten werden:
    • die ehemaligen Rittergutskuhställe mit den landwirtschaftsgeschichtlichen und landtechnischen Ausstellungen sowie die Präsentation zum Landhandwerk
    • die Traktorenhalle, das Metallschleppdach und die Remisen mit den Eigenbautraktoren
    • der Düngerschuppen mit den RGW-Traktoren
    • die Brauerei, Brennerei und das Maschinenhaus
    • das Vorschloss mit seinen Expositionen
    • das Neubauernhaus
    • das Umgebindehaus

Alle anderen Ausstellungen sowie die gesamten Freilicht- und Außenobjekte bleiben „Corona-bedingt“ GESCHLOSSEN!!! Durch die laufende Baumaßnahme „Brücken in die Zukunft“ ist das Hauptschloss noch bis Frühjahr 2021 geschlossen!

Was muss ich im SChloss Blankenhain beachten?

  • Begrenzung der Gesamtbesucherzahl auf 50 Personen in den geöffneten Gebäuden und Ausstellungen des Museums
  • Begehung der Ausstellungen und Gebäude im Rahmen von verbindlichen Rundgängen geregelt
  •  Mund-Nasen-Schutzpflicht innerhalb aller Gebäude und Ausstellungen des Museums!!!
  • Pflicht zur Einhaltung eines Mindestabstands von 2,00 Meter

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Sonntag von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, Kassen- und Einlassschluss ist 17.00 Uhr
  • Je nach Besucheraufkommen mit Wartezeiten am Einlass zu rechnen.

Corona-bedingte Vorgaben

  • Im Kassenbereich darf sich zur Bezahlung nur eine Person aufhalten!
  • Desinfektionsmöglichkeiten stehen an der Kasse und im Bereich der Toiletten bereit!
  • Es finden keine Führungen und museumspädagogischen Angebote statt!
  • Es gibt keine gastronomische Versorgung oder einen Imbiss!!!

Während der „Corona-bedingten“ Schließung des Deutschen Landwirtschaftsmuseums Schloss Blankenhain konnten neue Ausstellungsflächen für weitere Eigenbau-Traktoren erschlossen werden. Das Metallschleppdach konnte neu mit DDR- und RGW-Großtechnik gestaltet werden. Und, dank der Unterstützung durch die Freie Presse, vor allem deren Redakteur Uwe Mühlhausen, konnte der vom Strandbad der Koberbachtalsperre ins Museum umgesetzte DDR-Zeitungskiosk komplett eingerichtet und gestaltet werden, sodass dieser nun von den Besuchern von außen besichtigt werden kann.

Mehr zum Deutschen Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain  oder www.deutsches-landwirtschaftsmuseum.de/

Vorheriger Beitrag
Saisonauftakt im Probst-Hof Kummer
Nächster Beitrag
Zusätzliches Angebot auf dem Probsthof in Kummer

Weitere News

O Darling Skatkarte

O Darling!

O Darling!

Unsere neue Spielkarten Edition Elegant gekleidet, keck posierend und mit einem verführerischen Lächeln strahlen die Skat-Darlings im Look der 1950er…
Sommer Schmecktour in Altenburg

Sommer-Schmecktouren

Sommer-Schmecktouren

Ein ganz besonderes Angebot für die Ferienwochen sind die Sommer-Schmecktouren. Vom 16. Juli bis zum 3. September finden sie wöchentlich…
Ausflug nach Altenburg

24-Stunden Stadt-Touren-Marathon mit neuem Termin

24-Stunden Stadt-Touren-Marathon mit neuem Termin

Der erste 24-Stunden Stadt-Touren-Marathon findet als absolute Premiere am 12. September 2020 in der Spielkartenstadt Altenburg, im Süden Leipzigs, nun…

Zusätzliches Angebot auf dem Probsthof in Kummer

Zusätzliches Angebot auf dem Probsthof in Kummer

Nur noch bis 30. Juni bietet der Probsthof in Kummer besondere Tiere auf ihrem Hof. Seelöwen. Die Aktion Schwimmen mit…
Tierisches Erlebnis auf dem Probst-Hof in Kummer

Saisonauftakt im Probst-Hof Kummer

Saisonauftakt im Probst-Hof Kummer

Ab sofort ist es wieder möglich, an Wochenenden und Feiertagen “Tierisch gute Unterhaltung” auf dem Probst-Hof in Kummer/Schmölln zu erleben.…
Marktplatz Altenburg

Informationen zu Veranstaltungen

Informationen zu Veranstaltungen

Liebe Mitbürger, vielen von Ihnen kaufen regelmäßig ihre Veranstaltungskarten bei uns. Wie Sie wissen, mussten wir auf behördliche Anweisung unser…
Menü