Tag des offenen Denkmals

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

scheint auf den ernsten Blick ein sperriges Thema für einen Tag des offenen Denkmals in Altenburg. Auf den zweiten Blick hat die Altenburger Tourismus GmbH einen wirklich spannenden Zeitzeugen direkt vor der Haustüre: den Altenburger Markt. So ist das Thema der diesjährigen

Führung zum Tag des offenen Denkmals

die am 8.09. 2019 um 11 Uhr am Spielkartenladen Markt 17 startet

„Funktion des Marktes vor 1200 bis 2100“.

Vom Beginn des ersten Marktplatzes der Stadt, über den auch die Reichsstraße Via Imperii verlief,  um die Jahrtausendwende am heutigen Brühl zu den existentiellen Fragen des Einzelhandels in den sterbenden Kleinstädten des 21. Jahrhunderts, hat der Altenburger Markt eine exemplarische Geschichte zu erzählen.

Christine Büring ersetzt in diesem Jahr erstmalig das Gästeführer-Urgestein Siegrid Richter, die über 20 Jahre lang die Fachführungen zum Tag des offenen Denkmals mit viel Wissen und Liebe zum Detail vorbereitet hat. Sigrid Richter ist leider sehr ernsthaft erkrankt. Wir wollen an diesem, für sie immer so besonderen Tag an sie denken. Wer möchte, kann gerne eine einzelne Blume für sie mitbringen. Der so entstehende kleine oder große Strauss wird dann nach der Führung von uns bei ihr vorbeigebracht.

Die Führung zum Tag des offenen Denkmals ist ansonsten wie immer kostenlos.

Unser Tipp:

Das Stadtforum öffnet zum Tag des offenen Denkmals das Haus unter den Röhren von 10 – 18 Uhr unter dem Titel „ Ein verlassenes Barockhaus und seine Nachbarschaft“.

Wo was zu sehen ist

in Altenburg: https://www.altenburg.eu/sixcms/detail.php?id=12622&_nav_id1=7165&_nav_id2=10063&_nav_id3=12628&lang=de

Altenburger Land: https://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?&_nav_id1=2508&_lang=de&id=369468

Video: Deutsche Stiftung Denkmalschutz: https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/aktionstag/idee/

Ausflug nach Altenburg
Menü