24-Stunden Stadt-Touren-Marathon mit neuem Termin

Der erste 24-Stunden Stadt-Touren-Marathon findet als absolute Premiere am 12. September 2020 in der Spielkartenstadt Altenburg, im Süden Leipzigs, nun doch statt.

24 Stunden – 31 Touren, Begegnungen und Verkostungen – 68 Partner:

Das einzigartige Event lädt – Corona gerecht und fast immer an der frischen Luft – Interessierte allen Alters aus der Region und dem Umland ein, die Residenzstadt aus unterschiedlichen Perspektiven zu entdecken. Buchen.

Das 1000-jährige Altenburg stellt sich so dem Wettbewerb mit den umliegenden Großstädten der Metropolregion Mitteldeutschland Leipzig, Halle, Chemnitz, Gera oder Zwickau um die Gunst von Tagesbesuchern. Das Spielfeld ist die nie zerstörte, an Architekturdenkmalen reiche Altstadt. Mit spannend aufbereiteten Themen und dazu passenden kulinarischen Angeboten wollen wir unsere Trümpfe auf den Tisch legen und arbeiten dazu mit unseren Partnern aus der Region zusammen.

Geschichte und Kultur müssen nicht langweilig sein! Sie können mit viel Spaß sinnlich erfahren werden, ist das Altenburger Credo. Deshalb bietet der Stadt-Touren-Marathon nicht nur Führungen, sondern auch Spiele und Verkostungen an. Alles unter freiem Himmel und unter Beachtung aller Hygiene- und vor allem Abstandsregelungen, denn Platz hat es auf dem großen Altenburger Markt.

TIPP: Eine spontan entschlossene,  frühe Buchung lohnt sich, denn die Anzahl der Teilnehmer in den bewusst kleinen Tour-Gruppen ist begrenzt. Buchen.

Was es zu erleben gibt?

Insgesamt stehen zwischen 5.30 Uhr am Morgen des 12. September  und 5.30 Uhr am Morgen danach 27 Angebote mit insgesamt 54 Stunden Erlebnissen auf dem Programm: Die Altenburger reizen mit zweistündigen Touren zu geschichtlichen Themen als unterhaltsames „History Hopping“ durch die Jahrhunderte: Barbarossa (mit Fackeln), Wettiner Fürsten (mit Bildern) und 20. Jahrhundert (im Dialog). Oder einer Literatur-Tour (zum Mitmachen). Kulinarische Führungen heißen in Altenburg Schmecktouren. Man wird sich in vier Varianten jeweils drei Stunden traditionell oder auch abenteuerlustig ab 23 Uhr nachts durch die Stadt essen und trinken können. Außerdem gibt es einstündige Führungen für Altenburg-Einsteiger; gleichzeitig in Englisch und Französisch oder Türkisch und Russisch. Eine Tour stellt Altenburg aus Sicht eines syrischen Sozialarbeiters vor. Für Menschen, die nicht so viel laufen möchten – oder können, wird Altenburgs Geschichte auf 300 Metern erzählt. Im Gegenzug dazu können fitte Familien zwischen einer dynamischen Tour von Turm zu Turm oder zwei Radtouren im Altenburger Land wählen.

Natürlich kommen auch die Spielkarten nicht zu kurz. Im und vor dem Spielkarten- und Spezialitätenladen der Altenburger Tourismus GmbH am Markt trifft man die touristischen Partnerorganisationen aus der Region, kann Spielkarten spielen und neue Spiele ausprobieren oder an einer Diskussion mit dem Oberbürgermeister der Stadt über Tourismus und Toleranz teilnehmen. Und wer sich fragt, was man zwischen 2 und 8 Uhr morgens in Altenburg machen kann? Boot fahren im Mondenschein und seine Sinne auf einer Naturtour schärfen.  Alle Angebote sind online buchbar. Die Anzahl der Teilnehmer für jede Tour ist begrenzt.

Ausflug nach Altenburg
Menü